Kanada

Vancouver in Britisch-Kolumbien

Informationen über Urlaub, Wetter, Leben, Sport und Attraktionen in Vancouver.

 

Vancouver Kanada

Kaum eine andere Stadt in Kanada ist so vielfältig wie Vancouver. Urlaub, Wohnen, Leben, Lernen und Abenteuer ... mehr erfahren

West Vancouver Sonnenuntergang

Vancouver RSS Feed

Keinen Beitrag verpassen.

Mit dem RSS Feed werden neu veröffentlichte Inhalte dieses Bloges selbsttätig in regelmäßigen, vom Empfänger festgelegten Abständen auf die Endgeräte der Abonnenten geladen. Funktionen zum Lesen von RSS-Feeds werden zunehmend in bestehende Anwendungen wie E-Mail-Programme oder Webbrowser integriert.

Hier Einträge als RSS abonnieren

Blog Vancouver

Halloween in Vancouver

HalloweenIn der Nacht vom 31.Oktober zum 1.November wird in vielen Stadtteilen Vancouver Halloween gefeiert. Dieses Fest ist eigentlich für Kinder, doch wenn man durch einige Stadtteile geht, findet man viele bunt schaurig geschmückte Häuser. Typisch ist der Kürbis (Jack-o’-lantern) mit eingeschnittener Fratze. Mit viel Mühen werden die Häuser hergerichtet und am Abend beleuchtet. Gräber, Skelette, Fledermäuse, Monster, Geister, Fackeln, Spinngewebe, Kreuze und alles was es zum Thema Halloween gibt. Es gibt so manche Kunstwerke die dann noch am Abend eine Show an ihren Haus anbieten. Wir haben selbst viele diese Häuser in North Vancouver gesehen. Ein ganz besonderes Erlebnis. Die Kinder ziehen verkleidet von Haus zu Haus und rufen “trick or treat” (Süßes oder Saures). Entweder man hat ein paar Süßigkeiten im Haus oder die Kinder spielen einen Streich.
Leider sind nicht alle Menschen begeistert von Halloween. So sind in den letzten Jahren auch Fälle in Vancouver bekannt geworden, wo Rasierklingen in Schokolade oder Gift in den Süßigkeiten gemixt worden. Deshalb ist es besser, eine Vertrauensperson den Kindern mitzuschicken, die Süßwaren vor den Verzehr zu kontrollieren und am besten man kennt die Leute von denen die Kinder die Leckereien erhalten. Einige verdunkeln auch ihre Häuser, um so den Kindern zu signalisieren, das sie nicht erwünscht sind.

Die Kirche ist von dem Fest Halloween nicht begeistert. Für die evangelischen Christen ist am 31.10. der Reformationstag. Am Tag vor Allerheiligen 1517 soll der Mönch Martin Luther an die Tür der Schlosskirche zu Wittenberg die 95 Thesen zu Ablass und Buße angeschlagen haben. Für die Katholische Kirche ist der 1.November der Tag der Allerheiligen. An Allerheiligen gedenkt die katholische Kirche aller ihrer Heiligen, also nicht nur derer, die offiziell heilig gesprochen sind, sondern auch (und insbesondere) der Heiligen, “um deren Heiligkeit niemand weiß, außer Gott”.

Woher kommt nun Halloween? Es ist ein Volksfest aus Irland, welches die Iren und Engländer nach Nordamerika gebracht haben. Es wird am Tag vor Allerheiligen gefeiert. Am gleichen Tag wird auch das keltische Fest Samhain gefeiert. Das heutige Halloween ist ein Mix aus beiden. Das Samhain/Halloween-Fest symbolisiert den Beginn des dunklen Halbjahres. An diesem Tag (so glaubten die Kelten) sei die Grenze zwischen den Welten offen. Aus diesem Grund nahm man an, dass die verstorbenen Ahnen in dieser Nacht auf der Erde wandeln, um ihre Verwandten zu besuchen. Entweder nur zu Besuch oder sich zu rächen. Deshalb stellt man Kerzen auf, damit die Geister den Weg findet. Oder man verkleidet sich selbst als Gespenst, damit man nicht erkannt wird und von den Geistern in Ruhe gelassen wird.

Über Jack-o’-lantern gibt es auch eine Geschichte. Die verdammte Seele des irischen Hufschmiedes Jack wandelt mit einer Laterne, die aus einer ausgehöhlten Rübe und einen Stück aus dem Höllenfeuer besteht, am Vorabend von Allerheiligen durch die Dunkelheit.
Hier kann die Geschichte nachgelesen werden.

Einen Kommentar schreiben

du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.